Allgemeine Geschäftsbedingungen der Ballettschule „TANZACADEMY“

 

Unterrichts- und Geschäftsbedingungen

 

1. Jeder Schüler unterliegt der Schulordnung und hat den Anweisungen der Lehrkräfte Folge zu leisten.

2. Sachbeschädigungen in Schulräumen werden auf Kosten dessen behoben, der sie verursacht hat. Es besteht keine Haftung für mitgebrachte Garderobe und Wertgegenstände.

3. Das Rauchen in den Räumen ist nicht gestattet.

4. Das Unterrichtsjahr richtet sich nach dem jeweiligen Schuljahr. Auch während der Schulferien sind die Unterrichtsgebühren zu entrichten. Für bewegliche Ferientage werden die Richtlinien bekanntgegeben. Ferienangebote und Workshops werden gesondert angezeigt

5. Die Anmeldung ist schriftlich nach der ersten Unterrichtsstunde abzugeben. Bei Minderjährigen ist die Zustimmung der Erziehungsberechtigten erforderlich. Ein Anspruch auf Aufnahme besteht nicht. Die Einteilung der Schüler in die Klassenstufen erfolgt durch die Schulleitung.

6. Die Unterrichtsgebühren sind Semesterweise zum jeweiligen bekanntgegeben Termin innerhalb von 14 Tagen im Voraus zu zahlen.

Eine Ausnahme bilden „Spezielle Angebote“: 10-er Block, Einzelstunden, Kinderballett 1A, 1B und 1C, die Schmetterlinge und Stretching. Da sind die Unterrichtsgebühren zum jeweiligen bekanntgegeben Termin im Voraus zu zahlen.

Die Anmeldegebühr ist bei der Anmeldung zu entrichten.

7. Die aktuellen Unterrichtsgebühren sind im jeweiligen persönlichen Vertrag aufgeführt.

8. Um konzentrierten Unterricht zu gewährleisten, werden die Erziehungsberechtigten gebeten, während des Unterrichts den Übungsraum nicht zu betreten. Vielmehr werden sogenannte „offene Stunden“ angeboten, während derer die Erziehungsberechtigten dem Unterricht beiwohnen können. Diese Termine werden separat bekanntgegeben. Die Schulordnung wird am Informationsbrett ausgehängt.

9. Die Kinder werden nach dem Kurs von den Dozenten wieder in die Garderobe zurück begleitet. Dort endet die Aufsicht durch die Dozenten bzw. den Veranstalter. Für die Zeit nach bzw. zwischen den Kursen haben die Eltern selbst für die Aufsicht ihrer Kinder zu sorgen.

10. Das Fernbleiben vom Unterricht entbindet Teilnehmende nicht von Ihrer Zahlungsverpflichtung.

Sollte ein Schüler länger als vier Wochen erkrankt sein, muss dies, falls ein Ruhen des Vertrages gewünscht wird, durch ein ärztliches Attest nachgewiesen werden. Ab der 5. Woche kann der Vertrag bis zur Genesung ruhen.

Nimmt der Schüler – sei es verletzungsbedingt oder aus anderen in seiner Sphäre liegenden Gründen – am Kurs nicht teil, besteht keinerlei Rückforderungsanspruch. Bei Abmeldung von zukünftigen Kurseinheiten unter Vorlage einer ärztlichen Bestätigung kann im Kulanzweg eine Gutschrift ausgestellt werden. Sämtliche Gutschriften sind nicht übertragbar und gelten für 12 Monate ab Ausstellungsdatum.

Sollte das Unterrichtspersonal erkranken, werden Lehrkräfte zur Aufrechterhaltung des Unterrichts zur Verfügung gestellt. Falls dies nicht möglich sein sollte, werden die ausgefallenen Stunden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

11. Mit der Anmeldung wird anerkannt, dass Foto- und/ oder Videoaufnahmen, die bei öffentlichen Auftritten und Veranstaltungen der Ballettschule entstehen, im Sinne der Ballettschule auf der Internetseite und/ oder sonstiger Medien veröffentlicht werden. Sofern der Kunde dies nicht wünscht, teilt er dies der Leitung der Ballettschule mit, welcher das Foto sodann umgehend entfernen wird.

12. Die Ballettschule haftet nicht für Personenschäden, es sei denn, sie werden von Seiten der Ballettschule  vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt. Das Benützen der Schulinfrastruktur erfolgt auf eigene Gefahr.

13. Die Kündigung des Vertrages hat in schriftlicher Form mit eine Frist von 6 Wochen zum Quartalsende zu erfolgen. Telefonische und mündliche Abmeldungen haben rechtlich keine Gültigkeit. Bei Minderjährigen muss die Kündigung durch die Erziehungsberechtigten vorgenommen werden.

14. Wer grob gegen die Regeln des Anstandes verstößt, erhält Hausverbot; die Unterrichtsgebühren müssen dann bis zum Ablauf der Kündigungsfrist weiter entrichtet werden

15. Sollten einzelne Teile des Vertragswerkes und seiner Bedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit des Vertrages und seiner Bedingungen insgesamt nicht.

16. Gerichtsstand für beide Parteien ist Innsbruck.

 

KONTAKT

Ballettschule TANZACADEMY

Erlerstr. 1

6020 Innsbruck

 

+43 512 890 770‎